Wushu

Wushu

Wushu hat die Bedeutung nicht nur Kämpfen, sondern auch das Wissen wie man seinen Körper unterstützen kann, (Qi), Musik, Philosophie usw anzuwenden.

Diese Dinge haben eine große Bedeutung und haben eine den selben Stellenwert wie das Kämpfen. Wenn man nur das eine lernt so hat man das Wissen von Wushu nicht verstanden. Denn das eine ist Ying und das andere Yang. Wie kann nun das eine ohne das andere exestieren?

Wudang Kung Fu bezieht sich auf die Erhaltung der Gesundheit, mentaler Stärke und Disziplin.

Im laufe der Zeit lernt man verschiedenste Wege kennen und kann sich dann individuell entfalten. Ob Form Training, Gesundheit, Kampf Training oder auch Meditation .. es bleibt einem selbst überlassen für welchen Weg man sich entscheidet.
Es wird vom Trainer sehr geschätzt, wenn Personen mit anderen Stilen zur Schule trainieren kommen.

Wushu bedeutet so viel wie, Kämpfen und doch kampflos zu verbleiben. Denn man lernt mit Waffen umzugehen und ebenso wird man zu einer ausgebildet. Der Verstand wird scharf wie eine Klinge, die Tritte und Schläge so stark wie von Bären. Die Ruhe so gelassen wie das Wasser still im Bache liegt. All dies vereint ist Wushu.

Wushu bedeutet zu lernen zu töten und doch Leben zu schenken.

Der Weg ist kostbar, das Ziel nur das Produkt vom Weg!

Die Entscheidung liegt bei dir.

 


 

Philosophische Sichtweise

Kung Fu auch Wushu genannt, wird in der heutigen Zeit von einander getrennt betracht, obwohl das eine ohne das andere weniger als Nichts wäre.

Denn wäre Nichts,- Nichts, dann würde Wushu nicht Wushu sein! Denn die Leere ist die Fülle in sich.

Genauso ist es mit Kung FU. Es wird aus dem nichts geboren und am Ende entsteht Wushu, die Kriegskunst.

Stunden an langen Trainings, Selbststudien, usw. sind nötig, damit man versteht welche Bedeutung Wushu hat und was es ist.

Besonders das Internal Training sorgt für Klarheit.

Alles Innere ist & wird im Außen entstehen!
Alles Äußere ist & wird im Inneren entstehen!