Vereinsrichtlinien

Unser Ziel:
Dieser Verein hat sich als Ziel Gesetzt: „der Jugend, den Menschen mehr Gesundheit, mehr Selbstvertrauen und mehr Nächstenliebe zu seinem nächsten zu geben.“

Persönliches:
Wird in unserer Gesellschaft weiterhin nur der Materialismus gefördert, dann sieht die Welt in der wir Leben werden nur noch Materialistische Werte.
Wir wollen auch den Gegenpol den Menschen von Materialismus zur Verfügung stellen mit unserer Überzeugung was wir für richtig und wichtig erachten.
Stefan Kunkal hat es sich als Lebensaufgabe gemacht, Kung F zu verstehen und all sein Wissen ausgewählten Leuten zu vermitteln. Jeder Lernwillige ist herzlichst willkommen.

Die Vereinsrichtlinien richten sich nach den Rechtsvorschriften des Vereinsgesetzes.

 


 

Statuten

Mit der Abgabe des persönlich Unterschrieben (Unterzeichneten) Mitglied Formulars, stimmen Sie Explizit zu und erklären sich alle Mitglieder und Kursteilnehmer/innen mit den folgenden Vereinsrichtlinien einverstanden:

  1. Unser Name (martial arts – vienna.academy) gibt Auskunft auf verschiedene Kampfkünste die wir anbieten. Beispielweise bieten wir an: Taiji, Qi Gong, Kung Fu und Hand Combat.
  2. Der Sitz des Vereins liegt in Niederösterreich.
  3. Dieser Verein hat sich als Ziel Gesetzt: „der Jugend und im allgemeinen den Menschen mehr Gesundheit, mehr Selbstvertrauen und mehr Erkenntnis über die Nächstenliebe zu seinem nächsten zu geben.“ Der Verein ist nicht auf Gewinn, sonder auf das ausführen von Kung Fu ausgerichtet.
  4. Mitglieds Eintritt findet erst dann statt, wenn der beantragende das Formular mit allen geforderten Daten ausgefüllt und dem Vorstand, Trainer Überreicht hat und dieser ein „ok“ gibt.
  5. Durch den Eintritt der Mitglieder ergeben sich Monatlich Geldbeträge. Durch Verkauf von Trainings Gewand und Utensilien kann es ebenfalls zur Geld Einnahme kommen, wenn ein Mitglied diverse Trainings Utensilien braucht.
  6. Eine Person die Aufgenommen werden möchte, kann auch ohne Angabe von Gründen abgelehnt werden.
  7. Jedes Mitglied, Jede/r Kursteilnehmer/in haftet bei selbstverschuldeten Unfällen und damit entstandenen Verletzungen selbst, die nicht vom Vortragende/en, Trainer/in deutlich oder gar explizit aufgeforderten Übungen, die nicht angewiesen und vorgezeigt worden sind. Wenn das/der/die Mitglied, Kursteilnehmer/in nicht volljährig ist, haften die Eltern (Erziehungsberechtigten).
  8. Für werdende oder bestehende Mitglieder zu beachten!
    Bei Vorenthalte gegenüber dem/der Trainer/in von Gesundheitlichen Vorerkrankungen oder Verletzungen die vor Training, vor Eintritt in den Verein oder Kursbesuch mitgebrachten Körperlichen/ Seelischen/ Psychischen Schäden (Erkrankungen), die mitgebracht worden sind, haftet die Person selbst für mögliche kommende oder weitere Schäden.
    Hat eine Person Erkrankungen, Verletzungen die sich Körperlichen/ Seelisch/ Psychisch ausgewirkt hatten/ haben, so sind diese schriftlich nieder zuschreiben,  und auf einem Zettel mit persönlicher und Ärztlicher Unterschrift mitzubringen, gegebenenfalls Dokumente. Ebenso ist eine Bestätigung vom Arzt, eine Schriftliche Bestätigung mitzubringen, dass die Person Sport ausüben darf, wenn man Körperlichen/ Seelischen/ Psychischen Schäden hat/ hatte. Wird das nicht getan so wird ein Ausschluss sofort aus dem Verein für die Person nach sich ziehen.
    Bei nicht Bescheid geben einer Krankheit und/ oder bewussten verschweigen kann es ebenfalls zu einem Ausschluss des Vereins kommen.
    Der Verein die Trainer oder Trainerinnen, Vortragende/innen  übernehmen für alle gesundheitlichen Belangen keine Garantie, stellen keine Diagnosen, führen keine Therapien durch, sondern geben lediglich Empfehlungen bekannt.
    Zu Beachten!!!
  9. Kommt es zu Rufschädigung, bewusst oder unbewusst, kann es zu einem sofortigen Ausschluss des Vereins kommen.
  10. Ist eine Person gefährdend für andere Mitglieder, für sich selbst oder für die Trainer, so kann dies ebenfalls zu einem Ausschluss des Vereins führen.
  11. Die Bezahlung  des Mitgliedsbeitrages der schriftlich oder mündlich vereinbart worden ist, hat in der ersten Monats Woche des jeweiligen Monats in Bar oder per Banküberweisung an uns zu erfolgen.
    Wird häufig das bezahlen (Mitgliedsbeitrages) vergessen des zu bezahlenden Monats oder für Equipment, so kann es zu einer Verwarnung kommen. Ist keine Änderung  in naher Zukunft in Sicht, so wird das Mitglied alle Rechte in diesem Verein verlieren so wie ein Ausschluss des Vereins ist die Folge.
    Ein Dauerauftrag ist wünschenswert.
  12. Mitglieder/innen, Kursteilnehmer/innen haben bei einer gewünschten Kündigung dies 1 Monat vorher vor Kündigung per Email bei stefan.kunkal.1@gmail.com bekannt zugeben.
  13. Wurden Geld Beiträge für die laufende oder kommende Vertragslaufzeit nicht bezahlt, dürfen diese gesetzlich eingefordert werden.Bei nicht einhalten der Vereinsrichtlinien kann es zu sofortigen Ausschluss des Vereins kommen.

 

Mitglieder/Kursteilnehmerordnung – Verhaltensregeln und Richtlinien

  1. Das Erscheinen der Mitglieder/innen und Kursteilnehmer/innen ist 10 Minuten vor Beginn wünschenswert. Die Trainer haben ein Erscheinen von 15- 20 Minuten vor Trainingsbeginn.
  2. Kann es nicht zu einem pünktlichen Erscheinen des Unterrichts kommen, durch Private oder persönliche Umstände/ Probleme, wird eine zeitgemäße und rechtzeitige Abmeldung per SMS/ Anruf an 06603409241 erwünscht.
  3. Mitglieder und Kursteilnehmer haben die Pflicht sich sauber, hygenisch, Vorkommend und ihr Gewand stets gewaschen bereit zu halten.
  4. Bei Beleidigung an dem Trainer/ Vortragenden wird einen sofortigen Ausschluss an der jeweiligen Person ohne großartigen Gesprächsbedarfs und  gegebenenfalls ohne Aufklärung vollzogen.