HILFE ….. Mein Kind wird gemobbt !!!

Viele Eltern haben das Problem, dass ihr Kind sehr häufig in Mobbing Attacken verwickelt wird.
Der Grund warum das so ist, ist den meisten jedoch unklar.
Einer der Gründe ist es, weil ihr Kind so unsicher ist und versucht allem aus dem Weg zu gehen.
Das Leben zeigt aber dem Kind auf, „HALT STOPP“, so geht das nicht!
Somit bekommt es ständig einen Widerstand zu spüren, der so lange zu erkennen ist, bis man erkannt hat was zu tun ist.

Und was ist nun zu tun?
Unser Kind wird gemobbt. Was haben wir bloß falsch gemacht?

Ich muss ihnen hier sagen, sie haben alles richtig gemacht und all ihre Lieb die sie nur als Eltern haben können in ihr Kind hinein gesteckt.

20180728_115309
Meditative Übung

Doch hierbei wurden möglicherweise mit all ihrer Liebe die sie für ihr Kind haben und nur das Beste für ihr Kind wollen, große Fehler gemacht.

Denn Sie sorgen dafür das ihr Kind nicht weiß wie man mit Ängste umgeht, wie man mit der Inneren Kraft umzugehen hat und ganz besonders ihr Kind weiß NICHT wie man überhaupt zu dieser inneren Stärke kommt.

Und genau das ist der entscheidende Faktor.

Somit kann man sagen, Sie haben Fehler gemacht oder auch nicht.
War es gut mein Kind vor allem zu Schützen oder nicht?

Wenn man bedenkt das man nur stärker wird, wenn man sich Situationen stellt die einem unangenehm, peinlich ist oder sogar Angst hervorruft, dann wird man erst stark.

Das heißt auf eine gewisse Art und weiße will das Leben das ihr Kind lernt zu Kämpfen!
Es soll jetzt auf keinen Fall hingehen und jeden Schlagen, aber es soll lernen wie man für sich und seine Ziele kämpft.

Man muss nicht die Fäuste sprechen lassen um seinen Standpunkt  festzustellen.

Meist ist es ausreichend, wenn man mit der inneren Stärke zeigt, hier bin ich, das kann ich und wenn du mehr willst teste mich!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Mit dieser Einstellung bin ich weggekommen aus allen Schlägereien und Problemen die ich in meiner Schulzeit und Lehrzeit hatte.

Denn ich weiß nun genau wie es geht und ab wo nicht mehr.

Doch das ist ein langer Prozess.

Wenn man allerdings weiß wovor man Angst hat, kann man schnell lernen damit zu arbeiten und wird schneller lernen damit umzugehen.

Einer meiner jüngsten und talentiertesten Schüler ist der 7 jährige Matthias.

Er hatte ebenfalls öfters schon die Herausforderung von älteren Mitschülern die ihn als Gruppe angegriffen haben und sich somit schon öfters behaupten müssen.

Mehr dazu hier: 2 Angreifer – 1 Sieger

 

Interesse? Dann melden Sie sich bei uns unter:

E-Mail:
martial.arts.vienna.academy@gmail.com
oder
kids.wudang.kungfu.wien@gmail.com
tele.: 0660 34 09 241


Fragen zu:

Haben Sie fragen zu Kung Fu.
Haben Sie fragen zur Meditation.
Haben Sie fragen zu Qi Gong.
Haben Sie fragen zu Taiji.
Haben Sie fragen zu Hand Combat
Haben Sie fragen zu Security Training

Adresse:

Wien Gregorygasse 12/8