Hand Combat – Schläge – Teil 4

In Hand Combat werden die Schläge aus all möglichen Stilen vereint und zu einem Konstrukt geformt.
Allerdings sollte man wissen, dass dieser Stil die Wurzeln im Wudang Kung Fu und Karate hat, aber ebenso Boxen, Chinese Boxen usw.
Wir wollen  it unseren Schlägen nicht die Oberfläche angreifen, sondern direkt darunter die Organe oder Nervenzentren.
Um es nochmal zu korrigieren möchte ich anmerken, dass die Schläge sowohl auch Oberflächen Schaden Anrichten sollen, aber hauptsächlich den tiefgründigeren.

Denn wie lange wollen sie einen Kampf haben?

1 Minute, 2 Minuten oder länger?
Da hätte ich nur eine Frage? Wieso wollen Sie sooo lange Kämpfen, wenn der Kampf doch in wenigen Sekunden zu Ende sein könnte.

Genau aus diesem Grund hat Stefan Kunkal begonnen einen neuen Stil zu kreieren.

Dieser Stil beginnt mit der Abwehr und geht dann erst über in den Angriff, doch es sei gesagt, dass die Abwehr auch zum Angriff umgepolt werden kann.

Und genau das macht diesen Stil aus, es geht hier nicht darum das man stumpf nur Bewegungen auswendig lernt, sondern das man beginnt zu verstehen was eigentlich hier vor sich geht.

Es werden nämlich nicht nur Schläge mit den Fäusten oder Handflächen ausgeführt, sondern mit den Fingern, Handrücken, Unterarmen usw.

Ist man in der Lage dies zu verstehen und auszuführen, so werden sie einen gigantischen Vorteil ihrem Angreifer haben.


 

Ihr professionell ausgebildeter Trainer und Inhaber
Stefan Kunkal

 


Homepage:
martial-arts-vienna.academy

Tele:
0660 34 09 241


E-Mail:
martial.arts.vienna.cademy@gmail.com

oder

kids.wudang.kungfu.wien@gmail.com