Xin Yi Quan – Close Range

In der heutigen Zeit sieht man sehr häufig, dass viele Schulen nur noch einzelnen Formen oder gar nur einzelne Applikationen von Formen unterrichtet.
Ist dies sinnvoll, oder geht hier nicht doch die Kernessenz des Kung Fu’s verloren?

Wenn man es genau betrachtet dann wird man feststellen, dass sich das Kung Fu in den einzelnen Regionen sich weiter entwickelt hat. Ob im guten oder im schlechten Sinn.
Das muss man jedoch für sich selber entscheiden.

Kung FU war damals eine Art um sich und seiner Familie einen Schutz zu bieten.
Doch der Ursprung des Gong Fus galt der Selbstkultivierung.

Xin Yi Quan ist einer der Formen die man aus den alten Kung Fu Stilen kennt.

Heute verwendet man sie die Form um Sie zu perfektionieren für die Close Range.

Denn man sollte wissen wie die Form angewendet wird, damit man optimal Sie für sich anwenden kann. Xin Yi wird für den Clsoe Range verwendet.
Möchte man schnell seinen Gegner ausschalten, so wird man nicht herum kommen und diese Form erlernen müssen.

Man kommt gleich in den ersten Schritten mit einem Block in Berührung, aber dieser lenkt die Kraft von dem Angreifer ab und man kontert sofort mit einem einem Schlag und einem Stoß.
Danach sorgt man mit einer Art von Kettenfauststößen den Gegner zur Verteidigung und dann bringt man seinen Opponent zu Boden.

Das ist nur der erste Teil der von der Xin Yi Quan Form.

Diese spezielle Techniken wurden Jahrhunderte geheim gehalten.

Doch nun möchte Stefan Kunkal ihnen diese Secrets näher bringen und zeigen.

 


 

Fragen zu:

Haben Sie fragen zur Meditation.
Haben Sie fragen zur Kung Fu.
Haben Sie fragen zur Qi Gong.
Haben Sie fragen zur Taiji.

Homepage:
martial-arts-vienna.academy

Tele.:
0660 34 09 241

E-Mail:
martial.arts.vienna.academy@gmail.com