Was macht unser Training einzigartig?

Kung FU, Kampfsport, Hand Combat, Taiji, Qi Gong, Meditation, Security Training, Elite Training.

All das können Sie bei uns lernen.
Denn der Trainer gab nicht nur für ein paar Jahre seinen Job und all seine Sehnsüchte für die Kampfkunst auf, damit er sich ganz dieser Kunst widmen konnte, sondern er trainiert selbst bei jedem Wetter, bei jedem Umstand und auch wenn er 24h durcharbeitet/e, nimmt/ nahm er seine Trainings wahr.

Bei uns wird man durch die Erfahrung des Coaches durch das Training begleitet, aber ebenso die Fachliche Kompetenz und das Wissen das Stefan Kunkal über die Jahre angesammelt hat wird man sehr viel lernen können.

Man wird nicht nur Die Formen in Kung Fu lernen, sondern man erlernt sie im Kampf anzuwenden und wofür jede Bewegung steht.

Sein wissen schreibt er seit einigen Jahren in Bücher nieder um diese eines Tages seinen Auserwählten Schüler zu übergeben.

Darin fallen die Bereiche: verschiedenste Künste: Meditation, Qi Gong, Kung Fu, Taiji, die lehre der Gedanken, Philosophie, Sprache usw.

All das Wissen wird in jedem Training und in jedem Unterricht so gut und verständlich als nur möglich vermittelt.

Ebenso verhilf ihm seine Leidenschaft ihm Tv Auftritte, brachte ihm zum Vorstand Posten durch sein hartes Training und ebenso wurde er eingeladen in den verschiedensten Vereine als Trainer tätig zu sein. Doch zu 90% der Fälle lehnte er die Angebote ab, durch seine Loyalität zu seinem damaligen Verein.

Er trainiert jeden seiner Schüler so, dass jeder seinen Weg ganz individuell gehen kann und das alle nicht nur die Formen verstehen, sondern das sie die Anwendung durch das Kämpfen 1vs1 oder 1vs2 verstehen lernen.

Kung Fu wird in Europa, America oder sonst wo auf der Welt komplett falsch verstanden.

Kung Fu ist KEIN Kampfsport in dem Sinne, sondern es ist ein Weg den es gilt zu gehen um seinen Charakter zu stärken!!! Genauso gilt es auch für Karate. Allerdings um das zu verstehen muss man eine traditionelle Schule hinter sich bringen und durchhalten lernen.

Und nun kommt der Widerspruch.

Kung FU ist jedoch auch Kampfsport.

Es enthält die Bereiche wie Taiji, Meditation, Qi Gong, Kung Fu, und vieles mehr.
Um den Weg eines Kung Fu Schülers zu verstehen, muss man diesen Weg entschlossen alleine gehen.

Und hier kommt der Trainer wiederum am Zug.
Wenn man den richtigen Trainer für sich gefunden hat der einem an der Hand nimmt wenn man es braucht, aber auch seine Schüler freie Hand lässt, dann kann man Kung Fu lernen.

Trainer sein bedeutet Verantwortung zu haben, für den Menschen ein Gewinn zu sein und einen Mehrwert zu bieten, damit die Gesellschaft in jeder Hinsicht wächst.

Stefan Kunkal

cropped-screenshot_20180115-16535411.png


Page: martial-arts-vienna.academy

E-Mail: kids.wudang.kungfu.wien@gmail.com

Tele.: 0660 34 09 241

Adresse:

Wien

Niederösterreich