Training in der Natur!?

Probetraining:
Wien
Niederösterreich

Viele Leute fragen mich warum ich selbst in der Natur und auch ein Training rein nur im Freien anbiete!
Um diese Frage klar stellen zu können ist es gut, wenn wir uns einmal mit dem Kung Fu Ursprung auseinander setzen.

Kung Fu hat viele Bezeichnungen und viele Bedeutungen, jedoch kann man es am einfachsten mit dem Wort „sein“ beschreiben.
Auch genannt Gong Fu, stellt den Weg des Glaubens zwischen dem umsetzen des Körpers und der Gedanken dar. Wenn man Glauben kann ohne Nachzudenken ob dies oder jenes gelingt, erst dann hat man Gong Fu Verstanden. Ebenso muss einem selbst klar sein Gong Fu zeigt auf das man selbst für alle Situationen in seinem Leben verantwortlich ist und damit lernen muss mit manches mal womöglich schwierigen Situationen umzugehen.

Das Training im Freien gibt uns die Möglichkeit die Natur mit uns zu Verbinden und Kraft aus dem Ursprung zu Schöpfen. Sind wir in einer Halle oder in einem Trainingsraum, dann verwehren wir grundsätzlich das Traditionelle Training und man kann eigentlich nicht mehr von Kung Fu sprechen. Denn man lernt nicht mit Ängsten, Schwierigen Situationen und der Akzeptanz umzugehen. Denn es ist ein großer Unterscheid ob ich in der Halle Mabu oder im Freien bei -3 Grad dies Haltung stehe.

One-Punch-point

All jene die nur innerhalb der Komfortzone Trainieren werden nie an das Geheimnis des Kung Fu’s kommen können. Wollen Sie wirklich trainieren dann überzeugen sie sich davon und kommen Sie zu einem Training bei uns vorbei.

Wien (Halle)
Niederösterreich (Freien)

Ein Konflikt passiert nicht zuerst außen, sondern dieser passiert zu aller erst im inneren und dann wenn man ihn noch immer nicht angesehen hat, wird er unausweichlich stärker und zeigt sich dann im außen wieder.

Sieht man diesen dann noch immer nicht an, sondern man versucht ihn nur zu ignorieren so wird dieser sich in einer Krankheit wieder finden. Einen Krankheit ist ein Aufschrei des Körpers, der versucht uns mitzuteilen das etwas geändert werden sollte, wenn Sie auch wieder an Gesundheit anknüpfen wollen.

 


 

Meditation bringt uns der Natur noch viel näher als das wir Glauben.
Ob Jung oder Alt dies sollte jeder nutzen und unter richtigen Anleitungen kann es zu großen Erfolgen führen.

20180728_115309
Meditative Übung

 

Beispielsweise versuchen wir mit Drogen, Alkohol, Fernsehen, Videospiele, Rauchen und alles andere das uns ablenkt von dem was wir tun sollten, unsere Gedanken zu beeinflussen, damit wir uns nicht unangenehme Situationen stellen müssen.

Die Kälte bringt bringt uns daher sofort auf die Probe wollen wir oder wollen wir nicht?
Finden wir Ausreden?! Ist es zu kalt? Bin ich zu müde?! Kann ich krank werden?! Ist es zu glatt?! Wenn sie einen von diesen Gedanken in sich tragen dann haben sie es geschafft sich selbst zu manipulieren und einen Grund gefunden warum sie Zuhause bleiben müssen.

Jetzt kann ich ihnen gratulieren und Sie gehören zu den anderen 98% die sagen, es geht nicht.

Der Sinn und Zweck darin ist eben, das man wieder erlernt Kälte zu akzeptieren. Dann kann der Körper auch selbst wieder die Funktion des Selbsterhaltungstriebes übernehmen.
Man wird mit dem Training erlernen was es bedeutet zu Leben!


1) Alles das am Anfang schwer ist, ist am Ende leicht.
2) Alles das am Anfang leicht ist, wird am Ende schwer sein.

Beispiel:
1) Am Anfang sind 3 Zigaretten schwer zu rauchen, am Ende jedoch kein Hindernis.
2) Rauchen ist am Anfang leicht zu beginnen, aber am Ende schwer aufzuhören.


Das Training im Freien wird ihnen vermitteln wer sie wirklich sind und es beginnt sobald sie diesen Beitrag gelesen haben. Entscheiden Sie sich dafür oder dagegen anzufangen? Haben Sie nun Ausreden oder kommen Sie zum Training?
Oder finden Sie kurz vor dem Training Ausreden?

Es liegt immer an einem selbst, was man bereit ist zu Opfern.

Entweder Gesundheit oder Geld oder Zeit.

Früher oder später werden auch Sie erkennen, eines von den dreien müssen Sie Opfern.

 


 

Probetraining
Wien 
Niederösterreich