Krieg Gewinnen – Manipulation – Teil 1

Wie kann man einen Kampf oder Krieg gewinnen?

Diese Frage sollte sich jeder Kampfsportler, als auch Kampfkünstler stellen.
Zu aller erst konzentrieren wir uns meistens nur auf den Gegner und dann erst auf uns.

Doch mit dieser Überlegung werden wir stets nur besser sein, als die andere Person. Das ist einerseits sehr gut, da man besser wird als sein Gegenüber. Aber holt man dann das bestes aus sich heraus, oder doch nur so viel, damit man den anderen besiegt?

Wenn man sich mit Manipulation beschäftigt, dann wird man sehen, dass so einige Profis dies auch im Kampfsport anwenden. Wir Erkennen es oft als Feige und nicht als Mutig an, allerdings geht es ja doch um den Sieg, oder nicht?

Manipulation, kann man nutzen indem man herausgefunden welche Schwachstelle der Gegenüber hat. Allerdings um diese Kunst zu nutzen muss man in der Lage zu sein die Körpersprache zu lesen und umfasst vieles mehr.

Um die Sprache des Körpers zu verstehen muss man wissen, wie man den Geist manipuliert.

Nun gut, aber um das was wir nun gelernt haben müssen wir uns zu aller erst selbst verstehen, damit wir erkennen können wo die Schwachstellen an der anderen Person liegen.

Stellen wir uns nun vor wir stehen mitten im Kampf, eins vs eins.
Wir verspüren Angst, Ungewissheit und auch ein wenig von Kontrolle.
Jetzt müssen wir unter diesen Voraussetzungen in wenigen Augenblicken versuchen, wo die Schwachstelle am Gegner liegen. Denn wie lange haben wir im Kampf Zeit bevor uns der Opponent angreift, zu analysieren, wo die Schwachstellen unseres Feindes liegen?
Meist weniger als wie eben genannt. Es sind in Wahrheit weniger als ein bis drei Sekunden, wenn man im Kampf steht.

Jetzt liegt es an unserer Ausbildung, ob wir die Körpersprache lesen können oder nicht.

Eines ist ebenso noch wichtig, mache deinen Gegner verrückt indem du vortäuscht einen Schlag zu setzen, diesen dann doch zurückziehst und mit dem Bein Kickst. Mit solchen kleinen Taktiken kann man den Feind manipulieren und eine Angst in ihm erschaffen die dafür sorgt, dass wir eine neue Realität in ihm entstehen lassen.

Manipulation sollte niemals aus bösartigen Zwecken verwendet werden.

Nutzt man es allerdings um sich zu verteidigen oder zu Siegen, da sich beide Kämpfer entschieden haben zu Fighten, dann sollte man diese Kunst, ebenso beherrschen.

Lernt die Sprache, den Körper zu lesen, ….. Teil 2 folgt …..